Die Anlage

Die im Jahre 2008 eröffnete 18-Loch-Anlage, eingebettet in einem einzigartigen Bergpanorama, steht für ein tolles Golferlebnis für Spielerinnen und Spieler aller Handicap-Klassen.

Unterschiedliche Hindernisse – es hat doch ab und zu etwas Wasser entlang der Fairways – stellen Sie vor Herausforderungen. Mit der richtigen Strategie haben Sie aber jederzeit die Chance, gute Ergebnisse in Gams zu erzielen.

Facts:

  • 18-Loch Par 72 Golfanlage
  • Garantiert mind. 10 Monate Spielzeit auf Sommergreens
  • Kurze Anfahrt ab der Autobahnausfahrt Haag/Wildhaus
  • Einzigartiges Panorama, sehr sonnige Lage
  • Modernes Clubhaus
  • Grosszügige Drivingrange und Übungsgelände
  • Aktive Sektionen der Men, Ladies, Senioren und Junioren
  • Golf Academy mit zwei vollamtlichen Pros
  • Professionelle Jugendförderung
  • Modernes Clubrestaurant mit grosser Sonnenterrasse

Hole

1

PAR 4

52
297 m
54
319 m

HCP 5

57
331 m
60
353 m

Nebst dem herrlichen Ausblick auf die umliegende Bergwelt fallen wohl als erstes links die beiden hintereinander liegenden Seen auf. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein Abschlag leicht nach rechts – aber nicht zu weit, sonst machen Sie schon beim ersten Loch Bekanntschaft mit dem quer über den Platz verlaufenden Biotop.

Zum Birdiebook

Hole

2

PAR 4

52
270 m
54
278 m

HCP 13

57
299 m
60
308 m

Longhitter können versuchen, praktisch das gesamte Wasser zu überspielen und den Ball etwa 50 m rechts des Greens aufkommen zu lassen. Der risikoarme Weg führt gerade aus, in sicherer Distanz zum Wasser auf der linken Seite.

Zum Birdiebook

Hole

3

PAR 3

52
146 m
54
151 m

HCP 11

57
166 m
60
185 m

Nebst dem frontalen Wasser kommt das Biotop so richtig ins Spiel – je weiter links desto länger wird der Weg dieses zu überspielen. Zahllose Bälle haben’s nicht geschafft. Slicer aufgepasst: Auf der rechten Seite lauert das Rough.

Zum Birdiebook

Hole

4

PAR 5

52
387 m
54
412 m

HCP 9

57
439 m
60
460 m

Insbesondere bei hohem Gras auf der rechten Seite lohnt es sich mit dem Abschlag etwas kürzer aber gerade zu bleiben, einen sauberen Transportschlag folgen zu lassen und anschliessend mit einem gezielten Schlag das Green anzugreifen.

Zum Birdiebook

Hole

5

PAR 4

52
319 m
54
334 m

HCP 1

57
343 m
60
363 m

Nicht umsonst das schwerste Loch: Biotop, Rough (auch rund ums Green), Wasser und ein Bunker, der das Green auf der rechten Seite gut verteidigt. Halten Sie sich mit dem Abschlag schön zentral oder eher leicht rechts. Es gilt beim zweiten Schlag zu entscheiden – ein eher risikobehafteter anspruchsvoller Schlag auf’s Green oder die „sichere“ Variante: vorlegen etwa 20 m vor den Bunker.

Zum Birdiebook

Hole

6

PAR 4

52
299 m
54
316 m

HCP 3

57
328 m
60
343 m

Der Ballfangzaun gibt optisch die Richtung bereits vor – eher leicht nach rechts spielen. Ist der Abschlag gut geraten, gilt es zu entscheiden, das Green direkt anzugreifen oder den Ball vor das Biotop zu legen – Achtung auch hier gilt: je weiter links desto weiter der Weg über das Biotop!

Zum Birdiebook

Hole

7

PAR 3

52
110 m
54
110 m

HCP 17

57
121 m
60
121 m

Ein herrliches Par 3! – gut bewacht durch Wasser und, das ist Ihnen sicher auch nicht entgangen, kreuzt auch hier das Biotop die Spielbahn. Ganz Vorsichtige spielen hier leicht links neben das frontale Wasser.

Zum Birdiebook

Hole

8

PAR 4

52
299 m
54
322 m

HCP 7

57
337 m
60
355 m

Dieses Loch lädt ein, um mal so richtig draufzuhauen – aber Vorsicht, bei hohem Gras wurde so mancher Spass im Keim erstickt. Ein gerader Schlag hilft auch hier, den Spass aufrecht zu erhalten. Das Green wird nebst zwei Bunkern auch durch ein Rough auf der linken Seite und recht nahe liegenden Ausgrenzen rechts und hinten bewacht.

Zum Birdiebook

Hole

9

PAR 5

52
366 m
54
382 m

HCP 15

57
417 m
60
443 m

Ein klassisches Birdieloch – aber es muss zuerst gespielt sein. Nach einem guten und einigermassen geraden Abschlag, gilt es den zweiten Schlag mitten zwischen den Bunker auf der linken Seite und die Büsche auf der rechten Seite zu platzieren. Ein gelungener Pitch oder Chip führt zu der gewünschten Birdiechance.

Zum Birdiebook

Hole

10

PAR 4

52
225 m
54
243 m

HCP 16

57
256 m
60
280 m

Ein kurzes Par 4. Mit einem soliden Abschlag Richtung der grossen Birke auf der linken Seite kann das Green mit dem zweiten Schlag aus einem guten Winkel angespielt werden.

Zum Birdiebook

Hole

11

PAR 3

52
129 m
54
129 m

HCP 18

57
143 m
60
143 m

Das „einfachste“ Loch lädt ein zu einem kurzen Blick auf zwei wunderschöne Aussichtspunkte der Ostschweiz: Die Stauberen und der Hohe Kasten. Spätestens wenn Sie auf dem Weg zu Ihrem Ball auf dem Green am Wasser vorbeilaufen, können Sie anhand der zahlreichen Bälle, die sich darin befinden, auch hier gewisse Schwierigkeiten erkennen. Links lauert das Aus! – und warten Sie bitte mit dem Abschlag, wenn sich Leute auf der Strasse bewegen.

Zum Birdiebook

Hole

12

PAR 4

52
345 m
54
364 m

HCP 2

57
387 m
60
409 m

Ein sehr anspruchsvolles Par 4. Selbst mit einem guten Abschlag, leicht rechts neben dem Wasser gehalten, ist es ein weiter Weg für den zweiten Schlag – Taktiker spielen leicht links neben den Bunker auf der rechten Seite.

Zum Birdiebook

Hole

13

PAR 4

52
275 m
54
299 m

HCP 8

57
300 m
60
322 m

Der berüchtigte Stall auf der rechten Seite! – oft getroffen oder durch Überkompensation nach rechts oder nach links verzogen. Ausser wenn er zu lang in die Büsche oder das anschliessend Rough gerät, ist es ratsam leicht links zu spielen. Das Green wird praktisch rundherum von Bunkern bewacht; gerät der Abschlag etwas kurz, ist es taktisch ratsam vorzuspielen und nicht das Green anzugreifen.

Zum Birdiebook

Hole

14

PAR 4

52
341 m
54
352 m

HCP 4

57
373 m
60
389 m

Hier ist Länge gefragt. Sowohl Abschlag als auch der zweite Schlag müssen lang und gerade sein. Links und rechts lauert das Rough und das Green wird von drei Bunkern behütet.

Zum Birdiebook

Hole

15

PAR 3

52
168 m
54
168 m

HCP 14

57
179 m
60
179 m

Ein langes Par 3 – auch etliche gute Spieler wählen hier die vorsichtige Variante und spielen vor.

Zum Birdiebook

Hole

16

PAR 5

52
433 m
54
457 m

HCP 10

57
487 m
60
510 m

Das Dogleg nach links kann mit einem Abschlag leicht nach links etwas verkürzt werden – Longhiter Vorsicht: auch hier lauert das Rough.

Zum Birdiebook

Hole

17

PAR 4

52
297 m
54
314 m

HCP 12

57
332 m
60
347 m

Um sich die Chance zu wahren, das Green mit dem zweiten Schlag angreifen zu können, halten Sie sich mit dem Abschlag leicht nach links

Zum Birdiebook

Hole

18

PAR 5

52
430 m
54
473 m

HCP 6

57
494 m
60
536 m

Das letzte Loch hat es in sich. Nach einem hoffentlich langen und geraden Abschlag, lauert das Biotop – auch hier gilt, je weiter links gespielt wird, desto weiter der Weg um es zu überspielen. Ungeachtet davon, ob das Biotop beim zweiten oder dritten Schlag überquert wird, ist eine präzise Annäherung gefragt, es lauern auch hier nochmals zwei Bunker rechts und links.

Zum Birdiebook

Greenfee-Preise

In unserer Preisliste sehen Sie unsere attraktiven Angebote für Gäste während der Woche wie auch an Wochenenden.

Verlockende Abonnements runden das Angebot ab.

Scorekarte

Werfen Sie einen Blick auf unsere Scorekarte, um zu erfahren, was Sie in Gams erwartet.

In unseren Sekretariat erhalten Sie Scorekarten für Ihr Hcp.

Course Handicaps

Finden Sie heraus, mit welchem Playing Handicap Sie in Gams auf eine 9- oder 18-Loch Runde gehen.

Ideal zum selber drucken und im Vorfeld studieren.

Platzregeln

Golf macht sehr viel Spass. Insbesondere dann, wenn sich alle an die Regeln halten.

Bitte werfen Sie vor Ihrer Runde noch einen Blick auf das Info-Board vor Ort.

Gewitter

Dass man sich bei einem Gewitter nicht unachtsam im Freien bewegen sollte, ist allgemein bekannt. Hier liefern wir zudem die Antworten, wie man sich auf dem Golfplatz verhalten sollte.

Handicap & Rules

Besonderes in den Anfängen des Golfspiels kann man sich nicht alles merken. Bei Swiss Golf finden sich alle Informationen rund um Golfregeln, Handicap, Course Ratings und Reglementen.

Wetter

Heute,

08.12.2022 23:54

Meteo Search

Aussichten

Freitag,

09.12.2022

Samstag,

10.12.2022

Webcam

Übungsanlage

Unsere grosszügige Übungsanlage direkt bei den Parkplätzen verfügt über eine Chipping- & Pitching Area, ein Putting-Green sowie etliche gedeckte und ungedeckte Matten- und Rasenabschläge.

  • 10 gedeckte Mattenabschlagplätze
  • 6 ungedeckte Mattenabschlagplätze
  • ca. 50 Rasenabschlagplätze
Golfclub Gams Werdenberg - Academy

Unseren Codex

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Platzregeln Local Rules Etikette

Platzrekorde

Folgende Vorgaben gelten für einen Platzrekord:

  • Abschläge ab den Back Tees weiss
  • Spielform Stroke Play
  • Offizielles Turnier
62

Gerold
Folk

Herren

Hcp +2.0

67

Vanessa
Knecht

Damen

Hcp +2.1

Herren

11.09.2016
Gerold Folk
GC Murhof
+2.0
62
08.05.2011
Nicolas D’Incau
Swiss PGA
Pro
64
01.05.2011
Joel Girrbach
Lipperswil
+1.5
64
11.09.2010
Mathias Eggenberger
Bad Ragaz
+2.0
69
13.09.2008
Mathias Eggenberger
Bad Ragaz
1.1
70
06.09.2008
Felix Schwabe
Gams-Werdenberg
5.5
71

Damen

11.09.2016
Vanessa Knecht
Bubikon
+2.1
67
13.09.2015
Anna Eggenberger
Bad Ragaz
2.5
69
11.09.2010
Melanie Mätzler
Bad Ragaz
+1.8
70
19.09.2009
Christine Rampone
Bad Ragaz
4.9
75
06.09.2008
Lisa Sele
Bad Ragaz
10.4
78

Platzrekorde LET Access Series

2018
Ariane Provot
Frankreich
1
62
2016
Carolina Gonzales Garcia
Spanien
1
63
2015
Azelia Meichtry (A)
Schweiz
2
66
2014
Emma Westin
Schweden
1
67
2014
Sally Watson
Schottland
1
67

Hole in One

Das Ziel jeder Golferin und jedem Golfer – das sagenumworbene Hole in One. Auch im Gams durften schon einige feiern.

72

11.07.2022

Markus Hasler
Gams-Werdenberg
Hole 7

71

06.07.2022

Rainer Wolfinger
Gams-Werdenberg
Hole 11
Eisen 7

70

31.05.2022

Christine Baker
Gams-Werdenberg
Hole 7

69

27.05.2022

Bruno Flütsch
Gams-Werdenberg
Hole 7

68

08.05.2022

Christoph Schmid
Gams-Werdenberg
Hole 7
weitere laden